WLan im Zug

BahnNun sitze ich gerade zwischen Köln und Frankfurt im ICE. Dieses mal ist der ICE ein T-Hotspot. So bin ich gleich über meinen T-Online Datenvertrag per WLan online. Die Verbindung ist wesentlich besser als direkt per UMTS. Allerdinstyle=“float:left;“ hspace=“10″gs habe ich immer noch ca. 15% paket loss. Trotzdem, wer mit im Zug online sein will der sollte T-Mobile Kunde sein und sich per WLan verbinden.

Übrigens zum Fernsehen per Zattoo reichts nicht. Obwohl ich bekanntermaßen nicht der Fussball Fan/Experte bin habe ich eben doch mal versucht das EM-Spiel Deutschland/Türkei per Internet anzusehen.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 1.0/10 (1 vote cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)
WLan im Zug, 1.0 out of 10 based on 1 rating

2 Gedanken zu „WLan im Zug“

  1. Während eines Deutschlandspiels im Zug zu sitzen ist schon bitter…
    Wie gut das es YouTube gibt.

    Kannst dir hier gleich ansehen, was du in Nbg. verpasst hast 😉

    http://www.youtube.com/watch?v=tQykpYKAL-4

    15% Paket loss ist leider nicht gut.
    Ein bisschen Paket loss gibts leider bei jeder Funkübertragung bei 300km/h.
    Aber zum Glück sind die meisen Anwendungen ja über TCP gesichert *g*

    VN:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VN:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
  2. WLan im Zug ist echt super. Nur doof, dass es nur bis Frankfurt funktioniert hat 😉

    VN:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VN:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.