automount Nexus 7 unter Ubuntu

Erstaunlicherweise ist auf dem Nexus 7 keine usb-storage drauf. D.h. steckt man es an einen Linux Rechner passiert erstmal gar nichts. Daher habe ich mir mal den Automount per mtpfs eingerichtet. So geht’s

  1. Notwendige Pakete installieren:
    apt-get install mtp-tools mtpfs
  2. Mountpoint anlegen:
    mkdir /media/Nexus7
    chown dein_user /media/Nexus7
  3. UDEV Regel anlegen:
    /etc/udev/rules.d/51-android.rules

    SUBSYSTEM=="usb", ATTR{idVendor}=="18d1", ATTR{idProduct}=="4e41", MODE="0666"
  4. UDEV neu starten:
    service udev restart
  5. fuse konfigurieren:
    /etc/fuse.conf

    user_allow_other
  6. user zu fuse ergänzen:
    usermod -a -G fuse dein_user
  7. fstab anpassen:
    /etc/fstab

    mtpfs          /media/Nexus7   fuse      user,noauto,allow_other   0 0
  8. abmelden und wieder anmelden:
    fertig.

Danach findet man Nexus7 im Nautilus. Ein Klick darauf und schon ist das angesteckte Nexus7 Tablet gemounted.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 8.0/10 (2 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)
automount Nexus 7 unter Ubuntu, 8.0 out of 10 based on 2 ratings

3 Gedanken zu „automount Nexus 7 unter Ubuntu“

  1. Bei mir klappt das leider nicht unter kubuntu 12.04. Das Gerät wird aber via lsubs angezeigt.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 1.0/5 (1 vote cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
  2. Funktioniert erstklassig mit Ubuntu 12.04! Vielen Dank! 🙂

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
  3. Funktioniert leider nicht mit Nexus 7 (2013) (cyanogen mod 10.1) und Mint 16

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.