Statische Routen mit dem NetworkManager

Ich hatte eben das Problem, dass ich statische Routen für eines meiner OpenVPN Tunnel anlegen wollte. Das Problem war jedoch, dass der NetworkManger keine „pseudo“ IPs via vpn_gateway oder ähnliches akzeptiert. Daher blieb mir nur der Weg über ein Skript. Beim Up und Down einer Netzwerkverbindung ruft der NetworkManager die Dispatcher Skripte unter /etc/NetworkManager/dispatcher.d/ auf. Daher habe ich

  1. Der entsprechenden NetworkManager Verbindung ein fixes Interface zugeordnet (im Beispiel tun2) und
  2. Mir folgendes Skript /etc/NetworkManager/dispatcher.d/98-private-routes gebaut:

    #!/bin/sh
    
    
    if [ "$1" == "tun2" ]; then
    
      GW=`route -n  | grep tun2 | grep "0.0.0.0" | grep "255.255.255.255" | cut -f1 -d" "`
      echo $1" "$2" "$GW  > /tmp/foo
    
      case "$2" in
    	up|vpn-up)
    	        ip r a 192.168.128.12/32 via $GW	# VM
    	        ip r a 10.0.0.0/16 via $GW	        # 10er Netz 
    		;;
      esac
    
    fi
    
    

    Down ist nicht notwendig, da die Routen sowieso mit dem Interface wegfliegen

    VN:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
    VN:F [1.9.22_1171]
    Rating: +1 (from 1 vote)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.