WordPress Theme Generator

Endlich habe ich mit dem aktuellen Theme ein WordPress Theme gefunden, dass 100% meiner Ansprüche erfüllt. Schlicht, übersichtlich, auf deutsch übersetzt und hat sonst noch alles was ich so brauche. Für eine anderes Projekt allerdings suche ich schon ewig nach einen vernüftigen Theme. Ich hab schon alle Kataloge vor und zurück geblättert, Themes installiert, aktiviert und wieder gelöscht, … Nie war ein wirklich passendes dabei. Zeit und Lust ein eigenes zu programmieren habe ich auch nicht. Damit werde ich wohl auf einen Theme Generator zurück greifen müssen. Ich sammle hier mal alle die ich bisher kenne:

Bitte ergänzen, wenn noch jemand einen Link hat

CentOS 5.4 ist da

Das ging mal wieder schneller. Nachdem am 2. September RHEL 5.4 erschienen ist, hat das CentOS dieses mal nicht so lange wie bei 5.3 auf sich warten lassen. Heute kam die Ankündigung, dass CentOS 5.4 fertig ist. Ich habe gleich einen ganzen Patzen Server aktualisiert. Hat wieder problemlos funktioniert. 5.4 unterstützt nun auch endlich offiziell KVM. Das war auch der Grund warum ich gleich viele Server auf einen Schlag wie folgt aktualisiert habe:

yum clean all
yum upgrade

Zusammen mit dem Reboot (wegen des neuen Kernels) war gar nicht mehr notwendig.

Änderungen zu 5.3:

  • Nach dem Update ist mir gleich aufgefallen, dass die Tastatur auf der KVM/VNC Konsole auch die ist, die man einstellt. Sehr gut!
  • Ein winzige Änderung musste ich nach der Aktualisierung per Hand machen. qemu-kvm liegt jetzt nicht mehr unter /usr/bin sondern unter /usr/libexec. Daher musste ich die KVM Configs dahingehend anpassen.

Ich nehme den Artikel mal und sammle mir hier alles was ich beim Updaten beachten muss.

Asterisk und SNMP

Asterisk mit SNMP zu überwachen ist wirklich ein Kinderspiel. Folgende Dinge sind notwendig.

  1. res_snmp.so Modul
    Übersetzt man Asterisk per Hand muss man nur darauf achten, dass die entsprechenden net-snmp Sourcen auf dem System liegen
  2. /etc/asterisk/res_snmp.conf
    [general]
    subagent = yes
    enabled = yes
    
  3. /etc/snmp/snmpd.conf
    um folgende Dinge ergänzen:

    master agentx
    agentXSocket /var/agentx/master
    agentXPerms 0660 0550 nobody asterisk
    

    Die beiden ersten Zeilen sind evtl. schon vorhanden. Außerdem muss hier asterisk der User sein unter dem asterisk läuft.

Noch kurz snmp und Asterisk neu starten. Fertig!

Nachdem ich mein System mit OpenNMS überwachen werden nach einem SNMP Update sofort die entsprechenden Graphen gezeichnet. Sehr schön 🙂

Paranoia oder shred

Eins der Tools, dass ich immer wieder googlen muss, weil ich vergesse wie es heißt, ist shred. Ich brauche es ein zwei mal im Jahr. Meistens dann, wenn ich versehentlich ein wichtes File statt in meiner verschlüsselte Partition in einer unverschlüsselten Partition anlege oder sogar auf einen anderen Server lege (igit). Dafür ist dann shred da. Vielleicht ein wenig Paranoia aber sicher ist sicher. Hier mal die wichtigesten Parameter:

Erstmal der Aufruf:

shred [OPTIONS] FILE [...]

Jetzt die Parameter:

  • -n [N] legt die Anzahl fest wie oft ein File überschrieben wird.
  • -u löscht das File nach dem shrederen.
  • -z ist wirklich paranoid. Damit wird der Inhalt mit Nullen überschrieben, um zu verschleiern, dass das File geshrederd wurde.

Ich sortier den Beitrag mal und Security ein 🙂

Debian Routen setze

Ja, noch habe ich auf ein paar Deiban Rechner zu tun und ja noch läuft nicht auf allen Linux-Routern ein Routing Daemon. Weil da so ist muss ich gelegentlich manuelle Routen eintragen. Keine Ahnung warum, aber bei Debian suche ich jedes mal nach einer vernünftigen Stelle dafür. Dabei ist die doch mit /etc/network/interfaces definiert. Ein Beispiel:

auto eth0  
iface eth0 net static  
  address 172.16.4.254 
  netmask 255.255.255.0  
  post-up route add -net 10.0.0.0 netmask 255.0.0.0 gw 172.16.4.1  

Ob ich es mir jetzt wohl merke …

Nachtrag: Bei CentOS/RHEL ist das übrigens etwas hübscher gelöst. Hier die Doku dazu .