CentOS 5.4 ist da

Das ging mal wieder schneller. Nachdem am 2. September RHEL 5.4 erschienen ist, hat das CentOS dieses mal nicht so lange wie bei 5.3 auf sich warten lassen. Heute kam die Ankündigung, dass CentOS 5.4 fertig ist. Ich habe gleich einen ganzen Patzen Server aktualisiert. Hat wieder problemlos funktioniert. 5.4 unterstützt nun auch endlich offiziell KVM. Das war auch der Grund warum ich gleich viele Server auf einen Schlag wie folgt aktualisiert habe:

yum clean all
yum upgrade

Zusammen mit dem Reboot (wegen des neuen Kernels) war gar nicht mehr notwendig.

Änderungen zu 5.3:

  • Nach dem Update ist mir gleich aufgefallen, dass die Tastatur auf der KVM/VNC Konsole auch die ist, die man einstellt. Sehr gut!
  • Ein winzige Änderung musste ich nach der Aktualisierung per Hand machen. qemu-kvm liegt jetzt nicht mehr unter /usr/bin sondern unter /usr/libexec. Daher musste ich die KVM Configs dahingehend anpassen.

Ich nehme den Artikel mal und sammle mir hier alles was ich beim Updaten beachten muss.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.